Küstenpatentkurs mit Segeltraining

Praxistraining Segelyacht mit Küstenpatent

In diesem Segeltraining (Küstenpatentkurs mit Segeltraining, Skippertraining Kroatien) lernst Du neben der notwendigen Theorie auch die Praxis, die Du benötigst, um eine Segelyacht sicher zu führen.

Wir starten am Samstag um 10.00 Uhr mit dem Segeltraining. Die Trainingsyacht ist knapp 13 Meter lang und über 4 Meter breit. Neuwertige Segel, ein Refit und die solide technische Ausstattung machen die Beneteau Oceanis 43 zum idealen Traningsschiff.

Bevor wir Segel setzen, klären wir die technischen und nautischen Grundbegriffe, sprechen über die Besonderheiten eines Segelschiffes und lernen mit der Technik an Bord umzugehen.

Danach folgen die Basics in Theorie und Praxis, die man nach dem Ablegen und dann später für die Prüfung braucht. Dazu gehört zum Beispiel die Planung und Umsetzung von Hafen- und Ankermanövern: Wie fährt man eine Boje an, was ist beim Ankern zu beachten, wie lege ich im Hafen an.

Weitere allgemeine Themen im Küstenpatentkurs mit Segeltraining sind u.a.:

Nutzung Anwendung moderner Navigation + AIS Radar
Törnplanung, Taktik, Entscheidungsfindung
Schiffs- und Crewführung
Sicherheit und Risikomanagement
Motorentechnik/Bordelektrik

Segelspezifische Themen:

Wetterkunde (Meteo)
vorherrschende Windsituationen an der kroatischen Küste
Segel setzen und einstellen

Gegen 18.00 Uhr sind wir zurück am Anleger. Der Abend ist für alle Teilnehmer zur freien Verfügung.

Am Sonntag und Montag beginnt das Segeltraining jeweils um 10.00 Uhr. Das bereits an den Vortagen Erlernte vertiefen wir noch einmal bevor wir in den beuen Segeltag starten. Gegen Mittag werden wir in einem kleinen typisch kroatischen Restaurant einkehren um uns für den Nachmittag zu stärken und noch einmal die Theoriefragen für die Küstenpatentprüfung durchzugehen. Jetzt ist Zeit für alle Fragen, die das bisherige Training offen gelasen hat. Gegen 18.00 Uhr beenden wir den Segeltag.

Wie auch an den Vortagen steht es jedem frei, am Abend die Gegend zu erkunden oder in eine der Konobas einzukehren. Gern nehmen sich auch die professionellen Trainer etwas Zeit um etwas Seemannsgarn zu verspinnen und von Ihren Erfahrungen zu berichten.

Natürlich steht der Trainer auch jederzeit für alle Fragen und Hilfestellungen bereit. Am Dienstag erfolgt dann ab 15.00 Uhr die Prüfung für das kroatische Küstenpatent im Hafenamt, zu der Ihr bis dahin schon angemeldet seid.

Aufgrund der Wind- und Wettersituation kann der genaue Trainings-Ablauf immer etwas varieren, gerade bei einem Segelschiff nimmt der Wind immer Einfluß auf den genauen Verlauf.

Nicht in den Kursgebühren enthalten sind die amtlichen Prüfungs- uns Bearbeitungsgebühren und Verpflegungskosten.

Trainingstermine Segelyachttraining

Segeltraining - Das mußt Du noch mitbringen:

2 Passbilder (Größe 2,5 x 3 cm), Kopie Deines Ausweises oder Reisepass (Vor- und Rückseite)

Küstenpatentkurs Skippertraining Segeltraining

Tipps

Ausrüstung

Zur Ausrüstung gehören wind- und wetterfeste Bekleidung (Frühjahr/Herbst) wie z.B. Fleece oder Softshell und ausreichender Sonnenschutz (z.B. Sonnenbrille, eventuell Kopfbedeckung, Sonnen-Creme, usw.). Bei Seglern beliebt sind auch ein paar kurze Lederhandschuhe um Verbrennungen durch das Tauwerk zu vermeiden.

Anreise

Flugzeug: Flughafen Zadar (ca. 70 Km), Flughafen Split (ca. 90 km). Auto: über die Autobahn A1/E65 bis Ausfahrt Pirovac, dann der E59 folgen, im Kreisverkehr Richtung Murter fahren.

Einreise

Für die Einreise nach Kroatien wird mindestens ein gültiger Personalausweis benötigt. Kroatien ist noch kein Mitglied des Schengen-Bereichs. Somit finden an den Grenzen und Flughäfen Paßkontrollen statt.

Übernachtung

Gegen Aufpreis kann an Bord (4 Doppelkabinen) übernachtet werden. Gern helfen wir Dir auch bei der Suche nach einem Appartement.

Nach oben
WhatsApp schreib uns über Whatsapp